Amerikaner riefen Notruf wegen einstündigem Facebook-Ausfall

Offenbar scheint Facebook mittlerweile so wichtig zu sein, dass sich manch einer bei einem Ausfall nicht anders zu helfen weiß, als den Notruf zu wählen. Laut dem Blog Claycord.com riefen mindestens fünf Personen beim gestrigen Ausfall des sozialen Netzwerks den amerikanischen Notruf 911.

Soziale Netzwerke wie Facebook, Instragram, Twitter, Snapchat, Tumbler und Co. bilden heute für Viele einen wichtigen Teil der täglichen Kommunikation, nicht nur von Jugendlichen. Ärgerlich ist es, wenn dieser Kanal plötzlich ausfällt, wie beim zirka einstündigen Ausfall von Facebook und Instagram am gestrigen Dienstag. Für einige scheint ein derartiger Ausfall so schlimm zu sein, dass sie sich nicht anders zu helfen wissen, als den Notruf zu wählen.

Laut dem Blog Claycord.com, das über Ereignisse in der San Franciso Bay Area berichtet, riefen während des gestrigen Ausfalls mindestens fünf Personen die amerikanische Notrufnummer 911. Wie Claycord.com berichtet, hat sich ein Mitarbeiter der Notrufleitstelle an das News-Blog gewendet. Der Mitarbeiter hat darum gebeten, einen Artikel zu veröffentlichen, in dem darauf hingewiesen wird, dass der Notruf nicht für derartige Fälle gedacht ist. Der Notruf sei nur für Fälle, in denen es um Leben und Tod gehe. Einer der gestrigen Anrufer habe sich bei einem zweiten Anruf sogar über die unfreundliche Reaktion beschwert, zitiert Claycord.com den Notrufmitarbeiter.

(kb)
Notrufsäule für Polizei und Fuerwehr

Weitere Meldungen

RCS Messaging: Telekom unternimmt erneuten Anlauf mit joyn

8. Dezember 2015 Ursprünglich wollten die Mobilfunkbetreiber unter dem Namen joyn einen Konkurrenzdienst zu WhatsApp etablieren. Dies gelang in mehren zögerlichen Anläufen bislang nicht. Nun unternimmt die Telekom mit Message+ einen weiterer Versuch.

Freie Endgerätewahl: Gesetz gegen Routerzwang passiert Bundestag

6. November 2015 Am späten Donnerstagabend haben alle Fraktionen des deutschen Bundestags für einen Gesetzentwurf gestimmt, der Verbrauchern die freie Auswahl beim Anschluss von Routern für den Internetzugang ermöglicht. Damit dürften Zwangsrouter bald der Vergangenheit angehören.

Verschwindet die mobile Daten-Flatrate langsam wieder?

22. Oktober 2015 Die mobile Datennutzung wird immer wichtiger. Viele Mobilfunkanbieter haben ihre Tarifupdates der letzten Monate genutzt um an Stellschrauben in diesem Bereich zu drehen. Nicht immer zu Gunsten der Kunden. Fast macht es den Eindruck als sollen die Flatrates wieder verschwinden.