Fonic: Classic-Tarif mit Startvorteil im Wert von 40 Euro

Bei der O₂-Mobilfunkdiscountmarke Fonic gibt es im Rahmen einer Tarifaktion den 9-Cent-Tarif Fonic Classic mit einem Startvorteil im Wert von bis zu 40 Euro. Neben dem üblichen Startguthaben in Höhe von 10 Euro erhalten Neukunden in den ersten 3 Monaten kostenlos zusätzliche Inklusiveinheiten.

Der Tarif Classic von Fonic ist ein Handytarif für Puristen. Telefongespräche und SMS in alle Netze werden mit einheitlichen 9 Cent berechnet, ein monatlicher Grundpreis fällt dabei nicht an. An Smartphone-Benutzer richtet sich der Tarif eher nicht, da er nicht über eine Flatrate verfügt. Vielmehr wird die Nutzung des mobilen Internets mit 24 Cent je Megabyte abgerechnet. Wer in dieses Nutzungsprofil fällt oder einen Tarif für ein Notfallhandy sucht, kann in nächster Zeit von einer Tarifaktion profitieren.

112 Inklusiveinheiten in den ersten drei Monaten

Im Aktionszeitraum vom 26. Februar bis zum 2. April 2015 erhalten Neukunden, die die SIM-Karte aktivieren, neben dem üblichen Startguthaben in Höhe von 10 Euro zusätzlich in den ersten drei Monaten jeweils 112 Inklusiveinheiten, die für Telefonate und den Versand von Kurzmitteilungen genutzt werden können. Der Wert der Inklusiveinheiten entspricht 10,08 Euro, wodurch sich insgesamt ein Sparvorteil von 40,24 Euro ergibt. Für die Bereitstellung der SIM-Karte berechnet Fonic einmalig 9,95 Euro.

Ohne Mindestvertragslaufzeit mit Kostenbremse

Der Classic-Tarif verfügt weder über eine feste Vertragslaufzeit noch einen monatlichen Mindestumsatz. Kosten entstehen nach dem einmaligen Einrichtungspreis also nur wenn auch tatsächlich eine Nutzung erfolgt. Zusätzlich ist der Tarif mit einer Kostenbremse ausgestattet. Nach erreichen von 40 Euro pro Kalendermonat werden keine weiteren Kosten mehr berechnet.

Gebucht werden kann der Classic-Tarif entweder über den Online-Shop von Fonic per Hotline oder im ausgewählten Handel.

(kb)
Fonic Classic: Einfacher 9-Cent-Tarif ohne Grundpreis und Mindestlaufzeit

Weitere Meldungen

RCS Messaging: Telekom unternimmt erneuten Anlauf mit joyn

8. Dezember 2015 Ursprünglich wollten die Mobilfunkbetreiber unter dem Namen joyn einen Konkurrenzdienst zu WhatsApp etablieren. Dies gelang in mehren zögerlichen Anläufen bislang nicht. Nun unternimmt die Telekom mit Message+ einen weiterer Versuch.

Freie Endgerätewahl: Gesetz gegen Routerzwang passiert Bundestag

6. November 2015 Am späten Donnerstagabend haben alle Fraktionen des deutschen Bundestags für einen Gesetzentwurf gestimmt, der Verbrauchern die freie Auswahl beim Anschluss von Routern für den Internetzugang ermöglicht. Damit dürften Zwangsrouter bald der Vergangenheit angehören.

Verschwindet die mobile Daten-Flatrate langsam wieder?

22. Oktober 2015 Die mobile Datennutzung wird immer wichtiger. Viele Mobilfunkanbieter haben ihre Tarifupdates der letzten Monate genutzt um an Stellschrauben in diesem Bereich zu drehen. Nicht immer zu Gunsten der Kunden. Fast macht es den Eindruck als sollen die Flatrates wieder verschwinden.