Tchibo-Aktion: Smartphone-Tarif mit mehr Datenvolumen

Tchibo hat eine Tarifaktion für seinen Smartphone-Tarif angekündigt. Im Aktionszeitraum von Ende Januar bis Mitte März erhalten Kunden, die den Tarif buchen, insgesamt 500 MB ungedrosseltes Datenvolumen. Außerdem enthalten sind Inklusiveinheiten für Telefonie und SMS-Versand.

Der im Netz von Telefónica Deutschland (O₂) realisierte Smartphone-Tarif von Tchibo verfügt regulär über ein ungedrosseltes Datenvolumen von 300 MB. Während einer Tarifaktion im Zeitraum vom 26. Januar bis zum 15. März 2015 bietet der Kaffeeröster den Tarif mit zusätzlichem Datenvolumen an. Insgesamt stehen dann 500 MB Datenvolumen zur Verfügung. Die ungedrosselte Datenrate liegt bei maximal 7,2 Mbit/s.

Für einen monatlichen Grundpreis von 9,95 Euro enthält der Tchibo-Tarif außerdem noch jeweils 200 Inklusiveinheiten für den SMS-Versand und Telefonate in alle deutschen Netze. Darüber hinausgehende Telefonate oder Kurzmitteilungen werden mit einheitlichen 9 Cent pro Minute bzw. SMS berechnet.

Der Smartphone-Tarif von Tchibo verfügt über keine feste Bindung, lässt sich somit also monatlich kündigen. Vergleichbare Tarifangebote gibt es bei den Discountern der Drillisch-Gruppe. Bei ansonsten identischen Konditionen liegt der Preis für Telefonate und SMS-Versand nach dem Verbrauch der Inklusiveinheiten bei diesen Tarifen jedoch bei 15 Cent.

Eine Übersicht der Tarife verschiedener Mobilfunkprovider bietet unser Tarifrechner, weitere Tarifangebote finden sich unter Tarifaktionen.

(kb)
Tchibo Tarifaktion: Smartphone-Tarif mit zusätzlichem ungedrosselten Datenvolumen

Weitere Meldungen

RCS Messaging: Telekom unternimmt erneuten Anlauf mit joyn

8. Dezember 2015 Ursprünglich wollten die Mobilfunkbetreiber unter dem Namen joyn einen Konkurrenzdienst zu WhatsApp etablieren. Dies gelang in mehren zögerlichen Anläufen bislang nicht. Nun unternimmt die Telekom mit Message+ einen weiterer Versuch.

Freie Endgerätewahl: Gesetz gegen Routerzwang passiert Bundestag

6. November 2015 Am späten Donnerstagabend haben alle Fraktionen des deutschen Bundestags für einen Gesetzentwurf gestimmt, der Verbrauchern die freie Auswahl beim Anschluss von Routern für den Internetzugang ermöglicht. Damit dürften Zwangsrouter bald der Vergangenheit angehören.

Verschwindet die mobile Daten-Flatrate langsam wieder?

22. Oktober 2015 Die mobile Datennutzung wird immer wichtiger. Viele Mobilfunkanbieter haben ihre Tarifupdates der letzten Monate genutzt um an Stellschrauben in diesem Bereich zu drehen. Nicht immer zu Gunsten der Kunden. Fast macht es den Eindruck als sollen die Flatrates wieder verschwinden.