Tele2 überarbeitet seine Mobilfunk-Tarifstruktur

Das Telekommunikationsunternehmen Tele2 hat seine Tarifstruktur im Mobilfunkbereich komplett überarbeitet. Alle Tarife tragen „Allnet Flat“ im Namen und beinhalten demnach eine Telefonieflatrate in alle deutschen Netze. Zur Einführung der neuen Tarife winken bis Ende Januar Rabatte.

Ende August hatte Tele2 zuletzt Änderungen an seinem Mobilfunkportfolio vorgenommen. Damals wurde der etwa anachronistisch anmutende Inklusivminutentarif Allnet 100 gestartet. Mit der jetzt vorgenommenen Überarbeitung der Tarifstruktur hat Tele2 sein Mobilfunkangebot vereinheitlicht, wodurch dieser Tarif nicht mehr ganz ins Konzept passt und damit aus der Vermarktung verschwindet.

Das neue Tele2-Mobifunktarifportfolio besteht vollständig aus Allnet Flatrates für Telefonate in alle deutschen Nezte, weshalb die neuen Tarife konsequenterweise alle „Allnet Flat“ in ihrem Namen tragen. Die Unterschiede bestehen lediglich darin, ob und wie viel Datenvolumen bzw. SMS enthalten sind. Eine grobe Zweiteilung findet zwischen Tarifen mit Datenflatrate und ohne statt. Zu letzteren zählen die beiden Tarife Allnet Flat Basic und Allnet Flat Plus. Während es sich bei der Basic-Variante um die vormals bereits erhältliche „Allnet Flat“ mit Telefonflatrate für 9,95 Euro im Monat handelt, beinhaltet die Plus-Version für einen Monatspreis von 14,95 Euro zusätzlich noch eine SMS-Flatrate.

Auch im Bereich der Smartphone-Tarife findet sich ein alter Bekannter. Der zuvor unter dem etwas sperrigen Namen „Allnet Flat inkl. Internet“ angebotene Tarif, wird nun als Allnet Flat Smart angeboten. Für 19,95 Euro im Monat gibt es hier neben der Telefonflat zusätzlich eine Datenflat mit 500 MB ungedrosseltem Datenvolumen. Für den Versand von Kurzmitteilungen werden 9 Cent fällig. Im neuen Tarif Allnet Flat Comfort ist für zusätzliche fünf Euro im Monat eine SMS-Flat enthalten. Der mit 29,95 Euro im Monat teuerste Tarif kommt in der Gestalt der Allnet Flat Premium daher. Neben Telefon- und SMS-Flatrate gibt es eine Datenflat mit 1.000 MB ungedrosseltem Daenvolumen.

Im Rahmen einer Einführungsaktion, die noch bis Ende Januar 2015 läuft, bietet Tele2 die Smartphone-Tarife zu einem um jeweils fünf Euro reduzierten monatlichen Grundpreis an. Während für die Einrichtung bei den Tarifen ohne Datenvolumen einmalig 29,95 Euro fällig werden, beträgt der Startpreis bei den Smartphone-Tarifen lediglich 19,95 Euro. Im Tarifvergleich können sich die neuen Tele2-Tarife trotz Berücksichtigung des aktuellen Rabattangebots lediglich im Mittelfeld platzieren.

(kb)
Tele2 startet neues Mobilfunk-Tarifportfolio

Weitere Meldungen

RCS Messaging: Telekom unternimmt erneuten Anlauf mit joyn

8. Dezember 2015 Ursprünglich wollten die Mobilfunkbetreiber unter dem Namen joyn einen Konkurrenzdienst zu WhatsApp etablieren. Dies gelang in mehren zögerlichen Anläufen bislang nicht. Nun unternimmt die Telekom mit Message+ einen weiterer Versuch.

Freie Endgerätewahl: Gesetz gegen Routerzwang passiert Bundestag

6. November 2015 Am späten Donnerstagabend haben alle Fraktionen des deutschen Bundestags für einen Gesetzentwurf gestimmt, der Verbrauchern die freie Auswahl beim Anschluss von Routern für den Internetzugang ermöglicht. Damit dürften Zwangsrouter bald der Vergangenheit angehören.

Verschwindet die mobile Daten-Flatrate langsam wieder?

22. Oktober 2015 Die mobile Datennutzung wird immer wichtiger. Viele Mobilfunkanbieter haben ihre Tarifupdates der letzten Monate genutzt um an Stellschrauben in diesem Bereich zu drehen. Nicht immer zu Gunsten der Kunden. Fast macht es den Eindruck als sollen die Flatrates wieder verschwinden.