Threema: Sicherer Messenger ab 27. November für Windows Phone

Den verschlüsselnden Messenger Threema gab es bislang nur für iOS und Android. Nun hat das Schweizer Unternehmen angekündigt, dass ab dem morgigen Donnerstag, den 27. November 2014, auch eine Version für Microsofts mobiles Betriebssystem Windows Phone erhältlich sein wird.

Mit einem recht knappen Hinweis hat das Schweizer Unternehmen Threema angekündigt, dass der gleichnamige Messenger ab dem morgigen Donnerstag, den 27. November 2014, auch für Windows Phone zur Verfügung stehen wird. Nach wie vor müssen Nutzer von Microsofts mobilem Betriebssystem länger darauf warten, dass beliebte Apps auch für ihre Geräte zur Verfügung stehen. Android und iOS genießen aufgrund der größeren Nutzerbasis wesentlich höhere Priorität bei App-Entwicklern.

Zum Start des Messaging-Clients für Windows Phone führt Threema eine kleine Aktion durch. Die ersten 10.000 Nutzer erhalten den verschlüsselnden Messenger zum halben Preis. Dieser wird sich vermutlich im Rahmen dessen bewegen, was Threema für die iOS- (1,79 Euro) und Android-Version (1,60 Euro) verlangt, womit sich ein Aktionspreis von rund 80 Cent ergeben dürfte. [Update vom 27. November 2014 - 12:26 Uhr]: Threema ist nun im Windows Phone Store für 99 Cent verfügbar.

Threema hatte Anfang des Jahres einige Aufmerksamkeit erhalten. Aufgrund der Übernahme von WhatsApp durch Facebook, suchten viele Nutzer des Platzhirsches aufgrund von Datenschutzbedenken eine Alternative. Eine Zeit lang hatte es nach einem Massenexodus ausgesehen, innerhalb weniger Tage konnten alternative Messenger ordentliche Zuwächse verzeichnen, darunter auch Threema. Schließlich hielten sich die Abwanderungen jedoch in Grenzen.

In Zukunft dürfte es für alternative Messenger wie Threema jedoch schwieriger werden Nutzer von WhatsApp abzuwerben. Das bislang größte Argument gegen den Marktführer wird in Kürze verschwinden. Vor einer Woche war bekannt geworden, dass bei WhatsApp in den nächsten Versionen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung nachgerüstet wird.

(kb)
Threema jetzt auch für Windows Phone

Weitere Meldungen

RCS Messaging: Telekom unternimmt erneuten Anlauf mit joyn

8. Dezember 2015 Ursprünglich wollten die Mobilfunkbetreiber unter dem Namen joyn einen Konkurrenzdienst zu WhatsApp etablieren. Dies gelang in mehren zögerlichen Anläufen bislang nicht. Nun unternimmt die Telekom mit Message+ einen weiterer Versuch.

Freie Endgerätewahl: Gesetz gegen Routerzwang passiert Bundestag

6. November 2015 Am späten Donnerstagabend haben alle Fraktionen des deutschen Bundestags für einen Gesetzentwurf gestimmt, der Verbrauchern die freie Auswahl beim Anschluss von Routern für den Internetzugang ermöglicht. Damit dürften Zwangsrouter bald der Vergangenheit angehören.

Verschwindet die mobile Daten-Flatrate langsam wieder?

22. Oktober 2015 Die mobile Datennutzung wird immer wichtiger. Viele Mobilfunkanbieter haben ihre Tarifupdates der letzten Monate genutzt um an Stellschrauben in diesem Bereich zu drehen. Nicht immer zu Gunsten der Kunden. Fast macht es den Eindruck als sollen die Flatrates wieder verschwinden.