WhatsApp: Angeblich bald mit VoIP und Aufnahmefunktion

Der beliebte Messaging-Dienst WhatsApp könnte in der kommenden Version, die bereits seit längerem angekündigte VoIP-Telefoniefunktion erhalten. Laut einem Bericht des israelischen Tech-Blogs GeekTime sei zudem eine Funktion zum Aufzeichnen von Gesprächen geplant.

Viele Messaging-Dienste bieten neben der Möglichkeit Textnachrichten zu versenden auch eine Telefoniefunktion an. Wenn der Bericht des israelischen Tech-Blogs GeekTime sich bewahrheitet, dann könnte WhatsApp bereits in der kommenden Version ebenfalls um eine VoIP-Funktion erweitert werden. Ein weiteres Feature, das zusammen mit der Telefoniefunktion gestartet werden soll, dürfte für neue Datenschutzbedenken sorgen.

Laut dem Bericht von GeekTime soll die Sprachtelefoniefunktion von WhatsApp über die Möglichkeit verfügen Gesprächsmitschnitte anzufertigen. Derartige Aufnahmen sind jedoch in vielen Ländern rechtlich problematisch, sofern sie heimlich erfolgen ohne das der Gesprächspartner zuvor seine Einwilligung für eine Mitschnitt gegeben hat.

Bislang handelt es sich nur um ein Gerücht. Eine Quelle für die Informationen zur der Telefonie- und Aufnahmefunktion nennt GeekTime nicht. Sollte WhatsApp jedoch in Kürze tatsächlich mit den genannten Funktionen aufwarten, dann ist Ärger bereits programmiert. Dann könnt man unterstellen, das WhatsApp absichtlich die Kontroverse sucht um die Aufmerksamkeit auf sein Produkt zu lenken, denn ein Killerfeature, das den Ärger wert wäre, ist eine derartige Aufnahmefunktion sicherlich nicht.

(kb)

Weitere Meldungen

RCS Messaging: Telekom unternimmt erneuten Anlauf mit joyn

8. Dezember 2015 Ursprünglich wollten die Mobilfunkbetreiber unter dem Namen joyn einen Konkurrenzdienst zu WhatsApp etablieren. Dies gelang in mehren zögerlichen Anläufen bislang nicht. Nun unternimmt die Telekom mit Message+ einen weiterer Versuch.

Freie Endgerätewahl: Gesetz gegen Routerzwang passiert Bundestag

6. November 2015 Am späten Donnerstagabend haben alle Fraktionen des deutschen Bundestags für einen Gesetzentwurf gestimmt, der Verbrauchern die freie Auswahl beim Anschluss von Routern für den Internetzugang ermöglicht. Damit dürften Zwangsrouter bald der Vergangenheit angehören.

Verschwindet die mobile Daten-Flatrate langsam wieder?

22. Oktober 2015 Die mobile Datennutzung wird immer wichtiger. Viele Mobilfunkanbieter haben ihre Tarifupdates der letzten Monate genutzt um an Stellschrauben in diesem Bereich zu drehen. Nicht immer zu Gunsten der Kunden. Fast macht es den Eindruck als sollen die Flatrates wieder verschwinden.