chixx: Neuer Smartphone-Tarif für Frauen im Telekom-Netz

Unter dem Namen chixx hat ProSiebenSat.1 Digital eine neuen Mobilfunk­anbieter gestartet, der sich vor allem an junge Frauen richtet. Zur Auswahl steht ein Smartphone-Tarif mit Allnet-Flatrate, der in zwei Varianten mit unterschiedlichem ungedrosselten Datenvolumen daherkommt.

Die noch bis vor kurzem unter dem Namen ProSieben Smart angebotenen Smartphone-Tarif sind zur Zeit „vorübergehend nicht verfügbar“. In der Zwischenzeit hat ProSiebenSat.1 Digital mit chixx nun ein neues Mobilfunkangebot an den Start gebracht. Die in Zusammenarbeit mit Woodman realisierten Tarife sollen sich speziell an jüngere Frauen richten.

chixx Flat mit 500 MB oder 1 GB ungedrosseltem Datenvolumen

Bei dem unter dem Namen chixx Flat angebotenen Tarif, handelt es sich um einen – im Telekom-Netz realisierten – Smartphone-Tarif mit Flatrates für Telefonate und SMS in alle deutschen Netze. Außerdem enthalten ist eine Datenflatrate. Je nach gewählter Variante des Tarifs fällt das enthaltene ungedrosselte Datenvolumen unterschiedlich groß aus. Für einen monatlichen Grundpreis von 24,95 Euro liegt die Drosselungsgrenze bei 500 MB. Wer 29,95 Euro im Monat investiert, erhält ein Datenvolumen von 1 GB. Nach Verbrauch des Highspeed-Datenvolumens wird auf die übliche Geschwindigkeit von 64 kbit/s gedrosselt. Für fünf Euro lässt sich eine SpeedOn-Option buchen, die bei der günstigeren Tarifvariante zusätzliche 200 MB ungedrosseltes Datenvolumen bereitstellt, bei der teureren Variante sind es immerhin 500 MB. Noch gilt eine maximale Geschwindigkeit von 7,2 Mbit/s, ab Oktober soll sich diese auf 14,4 Mbit/s verdoppeln.

Was macht einen Frauen-Tarif aus?

Wer sich nun fragt, was genau den chixx-Tarif zu einem Frauen-Tarif macht, wird anhand der Tarifdaten keine echten Unterscheidungs­merkmale feststellen können. Allnet- und Datenflatrates gibt es auch ohne Geschlechtertrennung, bei vielen Anbietern sogar ein ganzes Stück günstiger. Anscheinend versucht ProSiebenSat.1 Digital den Handytarif in eine Community einzubetten und mit TV-Formaten zu verknüpfen, die sich nach Auffassung des Unternehmens vornehmlich an junge Frauen richten. Ab Oktober gibt es zudem eine spezielle, chixx-Kundinnen vorbehaltene, Version des red!-App, die einen Wecker mit Stimmen von Stars wie George Clooney, Sarah Jessica Parker oder Robert Pattinson enthält.

Zum Start gilt verkürzte Vertragslaufzeit

Als Startpromotion bietet chixx neuen Kundinnen einige kleinere Aktionen. Wer sich bis zum 20. September für einen der neuen chixx-Tarife entscheidet bekommt zwei SpeedOns gratis. Außerdem gilt bei Betsellung bis zum 31. Dezember 2014 eine verkürzte Mindestvertragslaufzeit von 6 Monaten. Ab dem neuen Jahr beträgt die Vertragslaufzeit bei Neuverträgen wieder 24 Monate.

(kb)

Weitere Meldungen

RCS Messaging: Telekom unternimmt erneuten Anlauf mit joyn

8. Dezember 2015 Ursprünglich wollten die Mobilfunkbetreiber unter dem Namen joyn einen Konkurrenzdienst zu WhatsApp etablieren. Dies gelang in mehren zögerlichen Anläufen bislang nicht. Nun unternimmt die Telekom mit Message+ einen weiterer Versuch.

Freie Endgerätewahl: Gesetz gegen Routerzwang passiert Bundestag

6. November 2015 Am späten Donnerstagabend haben alle Fraktionen des deutschen Bundestags für einen Gesetzentwurf gestimmt, der Verbrauchern die freie Auswahl beim Anschluss von Routern für den Internetzugang ermöglicht. Damit dürften Zwangsrouter bald der Vergangenheit angehören.

Verschwindet die mobile Daten-Flatrate langsam wieder?

22. Oktober 2015 Die mobile Datennutzung wird immer wichtiger. Viele Mobilfunkanbieter haben ihre Tarifupdates der letzten Monate genutzt um an Stellschrauben in diesem Bereich zu drehen. Nicht immer zu Gunsten der Kunden. Fast macht es den Eindruck als sollen die Flatrates wieder verschwinden.