Thema „Bundesnetzagentur

Freie Endgerätewahl: Gesetz gegen Routerzwang passiert Bundestag

Am späten Donnerstagabend haben alle Fraktionen des deutschen Bundestags für einen Gesetzentwurf gestimmt, der Verbrauchern die freie Auswahl beim Anschluss von Routern für den Internetzugang ermöglicht. Damit dürften Zwangsrouter bald der Vergangenheit angehören.

Bundesnetzagentur startet Breitbandmessungsportal

Die Bundesnetzagentur hat ein Portal gestartet, auf dem Verbraucher die Leistungsfähigkeit ihres Internetanschlusses testen können. Für mobile Nutzer stehen außerdem Apps zur Geschwindigkeitsmessung in den jeweiligen Stores zur Verfügung.

FCC stimmt für strikte Regeln zur Netzneutralität in den USA

Die Federal Communications Commission – das amerikanische Pendant zur deutschen Bundesnetzagentur – hat mit drei zu zwei Stimmen für eine strikte Regelung der Netzneutralität gestimmt. Noch in letzter Minute wurde eine Änderung hinzugefügt, durch die eine potentielle Lücke geschlossen wurde.

Wirtschaftsministerium legt Gesetzentwurf gegen Routerzwang vor

Mit seinem Referentenentwurf hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie nun einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu einer Abschaffung des Routerzwangs gemacht. Nach einigem Hin und Her will die Regierung das Verbot von Zwangsroutern „schnellstmöglich“ umsetzen.

Vectoring: Telekom beantragt weitere Regulierungsanpassung

Für die Einführung von Vectoring, war es notwendig, dass die regulatorischen Rahmenbedingungen angepasst werden. Jetzt hat die Telekom eine erneute Anpassung bei der Bundesnetzagentur beantragt, um die Voraussetzungen zu schaffen, damit weitere Haushalte per Vectoring erschlossen werden können.

BNetzA eröffnet Zulassungsverfahren zur Frequenzversteigerung

Mit der Eröffnung des Zulassungsverfahren für die Versteigerung, biegt die Neuverteilung und -zuteilung der Mobilfunkfrequenzen auf die Zielgerade ein. Unternehmen können nun bis zum 6. März 2015 entsprechende Anträge bei der Bundesnetzagentur einreichen.

Bundesnetzagentur warnt vor Mahnungen der Europa Inkasso GmbH

Die Bundesnetzagentur rät zur Vorsicht bei Mahnungen der Firma Europa Inkasso GmbH. Die Forderungen beziehen sich dabei auf angebliche Mitgliedschaften in SMS- und Telefon-Chats, deren Rufnummern die Behörde bereits wegen Missbrauchs abschalten lassen hat.

Breitbandausbau: Oettinger will Anbieterwechsel einschränken

Der neue EU-Digitalkommisar Günther Oettinger hat sich in einem Interview mit der Stuttgarter Zeitung dafür ausgesprochen, den Anbieterwechsel für Telekom­munikations­kunden vorübergehend zu untersagen. Mehr Planungs­sicherheit soll Anreize für Investitionen in die Breitbandnetze schaffen.

Verletzungen der Netzneutralität sind Geschäftsgeheimnis

Eine Anfrage von netzpolitik.org zu Verletzungen der Netzneutralität durch deutsche Provider hat sich als nur wenig aufschlussreich erwiesen. Die Auskunft der Bundesnetzagentur enthält seitenweise geschwärzte Antworten. Als Begründung werden Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse genannt.

Fax-Spam: Bundesnetzagentur nimmt Anbieter in die Pflicht

Ein Großteil der Beschwerden bei der Bundesnetzagentur zu Rufnummern­missbrauch gehen auf unerlaubte Faxwerbung zurück. Jetzt hat die Behörde einen Anbieter unter Androhung von Zwangsgeld zur Einhaltung der gesetzlichen Informationspflicht gegenüber seinen Kunden verpflichtet.

BNetzA hat Entwurf zur Mobilfunkfrequenzversteigerung vorgelegt

Die Bundesnetzagentur hat heute ihren Entscheidungsentwurf zur Versteigerung von Frequenzen in den Bereichen 700 MHz, 900 MHz, 1800 MHz und 1,5 GHz für die Breitbandnutzung zur Anhörung gestellt. Die Behörde plant die Auktion im 2. Quartal 2015 durchzuführen.

EU-Kommission rügt BNetzA wegen Mobilfunk-Zustellungsentgelten

Die Europäische Kommission hat die Bundesnetzagentur zum fünften Mal aufgefordert einen Vorschlag zu Mobilfunk-Zustellungsentgelten (MTR) zu ändern oder zurückzunehmen. Grund ist, dass für einen Betreiber 80 Prozent höhere MTR als in den meisten anderen EU-Staaten genehmigt werden sollen.

Routerzwang: BnetzA macht offenbar Rückzieher bei Abschaffung

Medienberichten zufolge hat die Bundesnetzagentur einen neuen Entwurf der Transparenzverordnung an die Bundesministerien geschickt. Dieser ist an entscheidender Stelle so geändert, dass der Routerzwang durch den Anbieter legitimiert wird. Der Koalitionsvertrag sieht hingegen eine Abschaffung vor.

WWW-Erfinder bezeichnet Internet-Überholspuren als Bestechung

In einem Interview hat Tim Berners-Lee, Erfinder des World Wide Web, „Überholspuren“ im Internet – also die Abkehr von der Netzneutralität – als Bestechung bezeichnet. Für die Standortentscheidung von Unternehmen sei ein offenes Internet ähnlich wichtig, wie eine stabile Stromversorgung.

BNetzA schlägt niedrigere Mobilfunkterminierungsentgelte vor

Nach einem heute veröffentlichten Vorschlag der Bundesnetzagentur sollen die Terminierungsentgelte im Mobilfunk weiter sinken. Statt 1,79 Cent sollen Mobilfunknetzbetreiber ab 1. Dezember 2014 untereinander nur noch 1,72 Cent pro Minute für die Zustellung von Anrufen berechnen dürfen.