Thema „Bundesnetzagentur

Österreich: Wettbewerbshüter untersuchen Handytariferhöhungen

Nach der Übernahme von Orange durch Hutchison 3G hat es deutliche Preisanstiege bei österreichischen Handytarifen gegeben. Nun will die Bundeswettbewerbsbehörde untersuchen, ob diese aufgrund der Reduktion des Marktes von vier auf drei Teilnehmer zusammenhängen.

Vectoring-Liste: Rennen um lukrative VDSL-Ausbauprojekte beginnt

Am heutigen 30. Juli 2014 wird die sogenannte Vectoring-Liste eröffnet. In diese Liste können Netzbetreiber ihre VDSL-Vectoring-Ausbauvorhaben eintragen. Damit fällt heute der Startschuss für den Einführung der Vectoring-Technologie in den kupferbasierten Netzen.

Bundesnetzagentur verbessert Zugang zur „letzten Meile“

Mit einer heute veröffentlichten Entscheidung will die Bundesnetzagentur die Rahmenbedingungen für den Breitbandausbau verbessern. Dazu wird die Ausbaugrenze von 1 Mbit/s auf 30 Mbit/s angehoben um alternativen Anbietern bessere Zugangsmöglichkeiten zur „letzten Meile“ zu bieten.

Durchleitungsentgelte im Telekom-Festnetz sollen weiter sinken

Die Bundesnetzagentur hat einen Vorschlag für neue Zusammen­schaltungsentgelte im Festnetz der Deutschen Telekom veröffentlicht. Danach soll der Minutenpreis für Terminierung und Zuführung ab Dezember auf 0,24 Cent sinken. Außerdem entfallen Nacht- und Wochenendtarife.

Telekom muss weiterhin Call-by-Call und Preselection ermöglichen

Nach einer Entscheidung der Bundesnetzagentur muss die Deutsche Telekom ihren Kunden auch weiterhin die Möglichkeit bieten Call-by-Call oder Preselection zu nutzen. Eine Marktuntersuchung habe ergeben, dass die Telekom nach wie vor über eine beträchtliche Marktmacht verfüge.

O₂ verschiebt Start seiner DSL-Drosselung auf den 1. Oktober

Ursprünglich sollte die volumenbasierte Geschwindigkeitsdrosselung bei den DSL-Tarifen von O₂ bereits am 1. Juli in Kraft getreten sein. O₂ hat den Start seiner „Fair-Use-Vorteil“ genannten DSL-Drosselung jedoch auf den 1. Oktober verschoben. Kritik gibt es an der Darstellung der Datengrenze.

Verordnung könnte Routerzwang begünstigen statt abschaffen

Im Koalitionsvertrag sprechen sich die Regierungsparteien für die Abschaffung von Zwangsroutern aus. Dies soll durch die Bundesnetzagentur geregelt werden. Deren Entwurf einer Transparenzverordnung könnte den Routerzwang jedoch eher begünstigen als ihn abzuschaffen.

EU genehmigt E-Plus-Übernahme durch Telefónica Deutschland

Nach rund sechsmonatiger Prüfung und einigem hin und her mit den deutschen Wettbewerbsbehörden, hat die Europäische Kommission nun die Übernahme von E-Plus durch Telefónica Deutschland genehmigt. Wie zu erwarten, erfolgt die Genehmigung unter Auflagen.

Endspurt für die Einführung von Vectoring im Telekom-Festnetz

Ab dem 30. Juli 2014 startet die so genannte Vectoring-Liste, in die Telekom­munikationsanbieter ihre Ausbauprojekte eintragen lassen können. Ein ent­spre­chender Entscheidungsentwurf der Bundesnetzagentur muss der EU-Kommission noch zur Konsultation vorgelegt werden.

Kommentar: Wo sind die 25 Milliarden SMS geblieben?

Der Branchenverband BITKOM meldet für 2013 einen massiven Rückgang der SMS-Versandmenge um 37 Prozent auf 37,9 Milliarden Kurzmitteilungen. Noch im August 2013 hatte der Verband einen neuen Rekord mit 63 Mil­li­arden verschickten SMS prognostiziert. Wo sind die vielen SMS geblieben?

Belästigende Anrufe: BNetzA lässt Callcenter-Nummern abschalten

Die Bundesnetzagentur hat die Abschaltung von neun Rufnummern eines Callcenters wegen belästigender Anrufe angeordnet. Über 300 Verbraucher hatten sich über teils hunderte Anrufversuche in wenigen Tagen beschwert, die vermutlich durch einen sogenannten Predictive Dialer ausgeführt wurden.

CCC und FSFE kritisieren Verordnungsentwurf gegen Routerzwang

Dem Chaos Computer Club, der Free Software Foundation Europe und den Projektleitern der quelloffenen Router-Betriebssysteme IPFire und OpenWrt gehen die Regelungen der geplanten Trans­parenz­verordnung der Bundesnetzagentur zur Auflösung des Routerzwangs nicht weit genug.

Netzneutralität in Europa: Blockaden bei jedem vierten Nutzer

Nach den Ergebnissen einer Umfrage im Auftrag der Europäischen Kommission, ist es in Europa um die Netzneutralität nicht allzu gut bestellt. Knapp ein Viertel der fast 28.000 Befragten gab an, dass der Zugriff auf Videos, Musik oder andere Anwendungen verlangsamt oder blockiert wurde.

Bundesnetzagentur passt Rahmenbedingungen für Vectoring an

Mit konkreteren Regelungen zur Führung des Vectoring-Registers durch die Deutsche Telekom will die Bundesnetzagentur die Rechtssicherheit und Chancengleichheit für alle Marktteilnehmer verbessern. Dazu muss die Telekom ihre Musterverträge anpassen.

Bundesnetzagentur will Transparenz im Breitbandmarkt verordnen

Durch bessere Angaben zur tatsächlich erreichbaren Datenrate von Breit­band­anschlüssen, will die Bundes­netz­agentur die Transparenz im Breitband­markt erhöhen. Dazu hat sie einen Verordnungsentwurf vorgelegt, der auch Regelungen zum Routerzwang vorsieht.