Thema „DSL

Bundesnetzagentur startet Breitbandmessungsportal

Die Bundesnetzagentur hat ein Portal gestartet, auf dem Verbraucher die Leistungsfähigkeit ihres Internetanschlusses testen können. Für mobile Nutzer stehen außerdem Apps zur Geschwindigkeitsmessung in den jeweiligen Stores zur Verfügung.

1&1 startet neues DSL-Tarifportfolio

Der Telekommunikationsanbieter 1&1 hat ein neues DSL-Portfolio gestartet. Ein gedrosselter und drei ungedrosselte Tarife warten mit Download-Geschwindigkeiten zwischen 16 und 100 Mbit/s auf. Preislich geht es bereits unter zehn Euro los - allerdings nur im ersten Jahr.

Das unpassende Beispiel der Telechirurgie über das Internet

Das Beispiel einer Operation, die über das Internet von einem entfernten Operateur durchgeführt wird, dient in Diskussionen oftmals als Argument gegen eine strikte Netzneutralität. Dieses Szenario ist praktisch jedoch vollkommen irrelevant. Eine Einschätzung.

AVM warnt: Fritz!Box-Lücke von Februar wird wieder ausgenutzt

Fritz!Box-Hersteller AVM warnt davor, dass die im Februar 2014 aufgetauchte – und längst geschlossene – Sicherheitslücke in den Routern, aktuell offenbar wieder von Kriminellen ausgenutzt wird. Falls noch nicht geschehen, sollten die bereitgestellten Sicherheitsupdates umgehend eingespielt werden.

Ewe Tel führt Mobilfunk-Flatrate-Option für DSL-Tarife ein

Das Oldenburger Energie- und Telekommunikationsunternehmen Ewe ergänzt seine DSL-Tarife um eine Flatrate-Option für Gespräche in die die deutschen Mobilfunknetze. Im Rahmen einer Aktion ist dies in den „premium“-Tarifen innerhalb der Mindestvertragslaufzeit sogar gratis enthalten.

Telekom erhöht SpeedOn-Datenvolumen für Festnetzersatz-Tarife

Ab dem 7. August 2014 erhalten Telekom-Kunden mit dem „Call & Surf Comfort via Funk“-Tarif der Stufe M oder L mehr Datenvolumen, wenn sie nach Erreichen des enthaltenen, per SpeedOn-Option zusätzliches Daten­volumen buchen. Die Änderung ist das Ergebnis eines Kundenworkshops.

Auch O₂ bietet Vectoring-basierte VDSL-Anschlüsse mit 100 Mbit/s

O₂ hat sein Tarifportfolio um einen neuen DSL-Tarif ergänzt. Dieser ist für Anschlüsse mit der neuen Vectoring-Technologie gedacht und bietet somit 100 Mbit/s in Download-Richtung und 40 Mbit/s im Upstream. Anfangs bei knapp 15 Euro steigt der Monatspreis nach 3 Monaten auf knapp 40 Euro.

O₂ benennt DSL-Drosselung in „Fair-Use-Mechanik“ um

Nach heftiger Kritik gibt O₂ der Drosselung bei seinen DSL-Tarifen einen neuen Namen. Statt „Fair-Use-Vorteil“ heißt diese künftig „Fair-Use-Mechanik“. An der Funktionsweise der nun zum zweiten Mal umbenannten DSL-Drosselung ändert sich jedoch nichts.

O₂ verschiebt Start seiner DSL-Drosselung auf den 1. Oktober

Ursprünglich sollte die volumenbasierte Geschwindigkeitsdrosselung bei den DSL-Tarifen von O₂ bereits am 1. Juli in Kraft getreten sein. O₂ hat den Start seiner „Fair-Use-Vorteil“ genannten DSL-Drosselung jedoch auf den 1. Oktober verschoben. Kritik gibt es an der Darstellung der Datengrenze.

LTE: Verbraucherzentrale für Angleichung von Festnetzersatz-Tarifen

Vodafone und Telekom bieten LTE-Tarife, die sie als Festnetzersatz anpreisen. Nun fordert die Verbraucherzentrale Sachsen, dass deren Konditionen an vergleichbare DSL-Tarife angeglichen werden sollen. Bei höheren Daten­volumina würden Verbraucher auch geringere Datenraten akzeptieren.

AllNet und OnNet: Telekom bringt neue Varianten ihrer DSL-Tarife

Die Deutsche Telekom hat ihr (V)DSL-Tarifportfolio um je zwei neue Varianten für die Tarife Call & Surf Comfort und Call & Surf Comfort Speed ergänzt. Mit der Variante OnNet sind Gespräche ins Telekom-Mobilfunknetz inklusive und bei AllNet gilt dies für alle deutschen Handynetze.

LTE – Das politische Feigenblatt des Breitbandausbaus

Weiße Flecken auf der Breitbandkarte über die Bereitstellung der Funktechnologie LTE zu beseitigen, löst nur kurzfristig Probleme mit der Internetversorgung. Längerfristig verhindert die Verfügbarkeit von LTE notwendige Investitionen im ländlichen Raum.

„Zu Hause“-LTE: Telekom passt Kondition für Bestandskunden an

Aufgrund einer Abmahnung der Verbraucherzentrale Sachsen hat die Telekom die Konditionen ihrer „Call & Surf Comfort via Funk“-Tarife angepasst. Für Bestandskunden besteht nun die Möglichkeit nach Verbrauch des Inklusivvolumens bis zu dreimal kostenlos Datenvolumen nachzubuchen.