Thema „FCC

FCC stimmt für strikte Regeln zur Netzneutralität in den USA

Die Federal Communications Commission – das amerikanische Pendant zur deutschen Bundesnetzagentur – hat mit drei zu zwei Stimmen für eine strikte Regelung der Netzneutralität gestimmt. Noch in letzter Minute wurde eine Änderung hinzugefügt, durch die eine potentielle Lücke geschlossen wurde.

US-Präsident Barack Obama spricht sich für Netzneutralität aus

Der amerikanische Präsident Barack Obama hat in einem Video Stellung zum Thema Netzneutralität genommen. Er ist der Meinung, dass die Gleichbe­handlung aller Daten wesentlich für Wachstum und Innovation des Internets verantwortlich ist. Er fordert daher die FCC auf, klare Regelungen zu treffen.

WWW-Erfinder bezeichnet Internet-Überholspuren als Bestechung

In einem Interview hat Tim Berners-Lee, Erfinder des World Wide Web, „Überholspuren“ im Internet – also die Abkehr von der Netzneutralität – als Bestechung bezeichnet. Für die Standortentscheidung von Unternehmen sei ein offenes Internet ähnlich wichtig, wie eine stabile Stromversorgung.

Google Fiber: Kostenlose Serverunterbringung für Inhalteanbieter

Google bringt mit seinem Glasfaserdienst Google Fiber einen neuen Aspekt in die Netzneutralitätsdebatte in den USA. Der Konzern bietet Inhalte­anbietern mit hohem Bandbreitenbedarf an, ihre Server kostenlos innerhalb der Netzwerkinfrastruktur von Google Fiber unterzubringen.

Petition zu Netzneutralität erreicht Quorum in nur drei Tagen

Eine auf der Online-Plattform des Deutschen Bundestags eingereichte Petition zum Thema Netzneutralität hat in nur knapp drei Tagen das, für eine Bundestagsanhörung notwendige, Quorum von 50.000 Stimmen erreicht. Noch bis zum 18. Juni sind Mitzeichnungen möglich.