Thema „Kabelnetzbetreiber

Unitymedia senkt Preise seiner 2play-Angebote um fünf Euro

Nach einer Preiserhöhung vor knapp einem halben Jahr senkt der Kabelnetzbetreiber Unitymedia den monatlichen Grundpreis seiner 2play-Angebote nun wieder um jeweils fünf Euro. Beim Einstiegstarif sinkt zudem auch die maximale Datenrate.

Tele Columbus erhöht die maximale Datenrate auf 400 Mbit/s

Der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus hat angekündigt, ab April 2005 Internet-Tarife mit einer maximalen Datenübertragungsrate von 400 Mbit/s anzubieten. Die auf dem Übertragungsstandard DOCSIS 3.0 basierenden Anschlüsse stehe zunächst in Potsdam zur Verfügung.

Kabel Deutschland: WLAN-Hotspot-Flat auch ohne Kabelanschluss

Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland öffnet sein WLAN-Hotspot-Netz nun auch für Kunden die keinen Kabelanschluss haben. Für 19,99 Euro im Monat kann die WLAN-Hotspot-Flat als eigenständiger Tarif gebucht werden und erlaubt so zeitlich unbegrenzten Zugriff auf die rund 500.000 Hotspots.

Kabel Deutschland erhöht Datenrate ebenfalls auf 200 Mbit/s

Nach Unitymedia und KabelBW erhöht nun auch Kabel Deutschland die maximale Datenrate in seinem Kabelnetz auf 200 Mbit/s. Für rund 1,1 Millionen Haushalte in über zehn Städten steht die höhere Geschwindigkeit seit heute zur Verfügung. Bis März 2015 soll sich die Zahl verdoppeln.

M-Net startet schnellen Glasfaser-Tarif Surf&Fon-Flat 300

Der regionale Telekommunikationsanbieter M-Net hat einen neuen Festnetz-Tarif auf Glasfaser-Basis gestartet, der Übertragungsraten von bis zu 300 Mbit/s erlaubt. Im ersten halben Jahr ist der schnelle FTTH-Anschluss für knapp 60 Euro im Monat zu haben, danach wird er um zehn Euro teurer.

Kabel Deutschland liefert unfreiwillig Argument gegen Routerzwang

Anscheinend hat ein fehlerhaftes Firmware-Update für ein Routermodell, das Kabel Deutschland mit seinen Tarifen anbietet, zu Verbindungs­problemen bei Kunden geführt, die das Gerät im Bridge-Modus einsetzen. Damit liefert der Kabelnetzbetreiber unfreiwillig ein Argument gegen den Routerzwang.

Unitymedia KabelBW erhöht Datenrate im Kabelnetz auf 200 Mbit/s

Zum 3. November erhöht der Kabelnetzbetreiber Unitymedia Kabel BW die maximal mögliche Datenübertragungsrate in seinem Kabelnetz auf 200 Mbit/s. Rund 12 Millionen Haushalte in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen können die neue Geschwindigkeit nutzen.

Kabel Deutschland beschleunigt Internetanschlüsse auf 200 Mbit/s

Bereits ab November 2014 will Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland die Geschwindigkeit der Internetzugänge über das Kabelnetz verdoppeln. Koblenz, Saarbrücken und Wilhelmshaven sind die ersten Städte in denen Kunden dann mit bis zu 200 Mbit/s ins Internet können.

Tele Columbus: Neue Telefon-Internet-Kombipakete bis 150 Mbit/s

Kabelnetzbetreiber Tele Columbus hat seine Kombipakete mit Telefon und Internetzugang überarbeitet. Alle neuen „2er Kombi“-Tarife des Portfolios bieten nun eine höhere Geschwindigkeit bei gleichem Preis. Die maximale Download-Geschwindigkeit steigt auf 150 Mbit/s.

Berlin: Glasfaserkabel von Kabel Deutschland mutwillig durchtrennt

Rund 160.000 Haushalte in Berlin waren am Sonntag von einem Ausfall von Fernsehen, Internet und Telefon betroffen. Unbekannte Täter hatten ein Glasfaserkabel von Kabel Deutschland mutwillig durchtrennt. Der Staatsschutz ermittelt, da ein politisches Motiv nicht ausgeschlossen wird.

Vectoring-Liste: Rennen um lukrative VDSL-Ausbauprojekte beginnt

Am heutigen 30. Juli 2014 wird die sogenannte Vectoring-Liste eröffnet. In diese Liste können Netzbetreiber ihre VDSL-Vectoring-Ausbauvorhaben eintragen. Damit fällt heute der Startschuss für den Einführung der Vectoring-Technologie in den kupferbasierten Netzen.

Kabel Deutschland muss klarer auf Drosselung hinweisen

Nach einem Urteil des Landgericht München hat Kabel Deutschland nicht deutlich genug auf die Filesharing-Drosselung bei seinen Internettarifen hingewiesen. Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte gegen den Kabelnetzbetreiber wegen irreführender Werbung geklagt.

Kabel Deutschland: Ab Oktober höhere Preise für Internet-Tarife

Zum 1. Oktober 2014 wird Kabel Deutschland die Preise für seine Internet- und Telefonanschlüsse erhöhen. Grund für die Anpassung, von der auch Bestandskunden betroffen sind, seien gestiegene Betriebskosten für das Kabelnetz. Die Preiserhöhung soll weniger als 5 Prozent ausmachen.

WLAN-Hotspots von Kabel Deutschland in 60 weiteren Städten

Kabel Deutschland will sein WLAN-Netz weiter ausbauen und bis Ende Juni in 60 weiteren Städten – darunter Görlitz, Ludwigshafen, Lüneburg, Schwerin und Timmendorfer Strand – öffentliche WLAN-Hotspots anbieten. Insgesamt gibt es dann in 150 Städten Hotspots des Kabelnetzbetreibers.