Thema „Studie

Verschwindet die mobile Daten-Flatrate langsam wieder?

Die mobile Datennutzung wird immer wichtiger. Viele Mobilfunkanbieter haben ihre Tarifupdates der letzten Monate genutzt um an Stellschrauben in diesem Bereich zu drehen. Nicht immer zu Gunsten der Kunden. Fast macht es den Eindruck als sollen die Flatrates wieder verschwinden.

Rheinland-Pfalz will Millionen in den Breitbandausbau investieren

In den nächsten Jahren will die Landesregierung von Rheinland-Pfalz rund 55 Millionen Euro in den Breitbandausbau investieren. Neben dem Breitbandziel der Bundesregierung (flächendeckend 50 Mbit/s bis 2018), sollen in einer Machbar­keits­studie Potentiale für höhere Geschwindigkeit ermittelt werden.

Berlin stellt öffentliche Gebäude für freies WLAN zur Verfügung

Um die Zahl der kostenfrei nutzbaren Internetzugänge im öffentlichen Raum zu erhöhen hat Berlin das Projekt „Freies WLAN für Berlin“ gestartet. Unter bestimmten Voraussetzungen stellt das Land dazu Standorte an öffentlichen Gebäuden kostenlos zur Verfügung.

WLAN-Hotspots: Ungenutztes Potential wegen Rechtsunsicherheit

Nach wie vor führen offene WLAN-Zugänge in Deutschland ein Schatten­dasein. Dies geht es aus einer Studie des eco-Verbands hervor. Rechts­unsicherheit durch die Störerhaftung führt dazu dass nur ein Bruchteil der verfügbaren WLAN-Hotspots frei zugänglich sind.

Verletzungen der Netzneutralität sind Geschäftsgeheimnis

Eine Anfrage von netzpolitik.org zu Verletzungen der Netzneutralität durch deutsche Provider hat sich als nur wenig aufschlussreich erwiesen. Die Auskunft der Bundesnetzagentur enthält seitenweise geschwärzte Antworten. Als Begründung werden Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse genannt.

Zahl der Internetnutzer in Deutschland wächst um 1,4 Millionen

Rund 55,6 Millionen und damit 79,1 Prozent der Bevölkerung nutzen das Internet. Im Vergleich zum Vorjahr sind das 1,4 Millionen zusätzliche Internetnutzer. Zuwächse gibt es vor allem bei den älteren Generationen. Insgesamt wächst du Zahl der Internetnutzer nur noch moderat.

Landkreistag: Regierung muss Breitbandausbau stärker fördern

Der Deutsche Landkreistag ist der Auffassung, dass der Breitbandausbau stärker vorangetrieben werden muss, als in der Koalitionsvereinbarung vorgesehen ist. Dazu müsse die Bundesregierung bessere gesetzliche Rahmenbedingungen schaffen und mehr Fördermittel bereit stellen.

Gartner: 1,9 Milliarden Handys in 2014 – Android dominiert

Marktforscher von Gartner erwarten, dass im Jahr 2014 knapp 1,9 Milliarden Handys verkauft werden. Zudem wird ein ordentliches Absatzwachstum bei Tablets erwartet. Dabei ist Android weiterhin dominierendes Betriebssystem, das 2014 auf rund 1,1 Milliarde der verkauften Geräte laufen soll.

Studie: „À la carte“-Tarife bringen Mehrwert für Mobilfunkunden

Mobile Datendienste haben in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Nach einer aktuellen Studie der Beratungsgesellschaft Deloitte muss dies bei der Gestaltung von Mobilfunktarifen besser berücksichtigt werden. Dies könnte durch „À la carte“-Angebote erreicht werden.

Bundesnetzagentur: Rege Beteiligung an zweiter Messkampagne

Die noch bis Ende des Jahres laufende Messkampagne der Bundesnetzagentur zur Dienstequalität von Internetzugängen erfreut sich einer regen Beteiligung. Bereits 250.000 Mal wurde der, im Sommer dieses Jahres gestartete, Test nach Angaben der Behörde durchgeführt.

Internetanbieter: Große Unterschiede bei Service und Kosten

Eine Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität hat ergeben, dass es bei den Internetanbietern große Unterschiede im Hinblick auf Service und Tarifkosten gibt. Von den 15 getesteten Anbietern erhielt in der Teilkategorie Service lediglich Kabel Deutschland das Qualitätsurteil „sehr gut“.

Studie: Mobiles Datenvolumen steigt 2013 um rund 20 Prozent

Das mobil übertragene Datenvolumen nimmt in diesem Jahr um rund 20 Prozent zu. Pro Nutzer beträgt die Steigerung knapp 15 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommen der VATM und Dialog Consult im Rahmen ihrer Studie zum deutschen Telekommunikationsmarkt 2013.

Studie: Handys fördern Wirtschaftswachstum und Demokratisierung

Eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln im Auftrag des Vodafone Instituts für Gesellschaft und Kommunikation sieht Handys als wichtigen Wachstumstreiber und Unterstützung zur Demokratisierung und Gleichberechtigung sowie zur Erhöhung der Bildungschancen.

Viele Mobilfunkkunden kennen Datenvolumen ihres Tarifs nicht

Aus einer Studie der Beratungsgesellschaft Deloitte geht hervor, dass über 40 Prozent der Mobilfunknutzer die Höhe des in ihrem Tarif enthaltenen Daten­volumens nicht kennen. Aufgrund fehlender Transparenz führe dies oftmals zu einer zurückhaltenden Datennutzung.

Niederländische Studie: Netzneutralität wirkt innovationsfördernd

Eine vom niederländischen Wirtschaftsministerium beauftragte Studie, kommt zum Ergebnis, dass Netzneutralität innovationsfördernd wirkt. Dies resultiere aus dem Wettbewerb unter den Netzbetreibern, sowie besserer Konnektivität zwischen Endnutzern und Inhalteanbietern.