Thema „Zwangsrouter

Freie Endgerätewahl: Gesetz gegen Routerzwang passiert Bundestag

Am späten Donnerstagabend haben alle Fraktionen des deutschen Bundestags für einen Gesetzentwurf gestimmt, der Verbrauchern die freie Auswahl beim Anschluss von Routern für den Internetzugang ermöglicht. Damit dürften Zwangsrouter bald der Vergangenheit angehören.

1&1 startet neues DSL-Tarifportfolio

Der Telekommunikationsanbieter 1&1 hat ein neues DSL-Portfolio gestartet. Ein gedrosselter und drei ungedrosselte Tarife warten mit Download-Geschwindigkeiten zwischen 16 und 100 Mbit/s auf. Preislich geht es bereits unter zehn Euro los - allerdings nur im ersten Jahr.

Wirtschaftsministerium legt Gesetzentwurf gegen Routerzwang vor

Mit seinem Referentenentwurf hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie nun einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu einer Abschaffung des Routerzwangs gemacht. Nach einigem Hin und Her will die Regierung das Verbot von Zwangsroutern „schnellstmöglich“ umsetzen.

Kabel Deutschland liefert unfreiwillig Argument gegen Routerzwang

Anscheinend hat ein fehlerhaftes Firmware-Update für ein Routermodell, das Kabel Deutschland mit seinen Tarifen anbietet, zu Verbindungs­problemen bei Kunden geführt, die das Gerät im Bridge-Modus einsetzen. Damit liefert der Kabelnetzbetreiber unfreiwillig ein Argument gegen den Routerzwang.

Verordnung könnte Routerzwang begünstigen statt abschaffen

Im Koalitionsvertrag sprechen sich die Regierungsparteien für die Abschaffung von Zwangsroutern aus. Dies soll durch die Bundesnetzagentur geregelt werden. Deren Entwurf einer Transparenzverordnung könnte den Routerzwang jedoch eher begünstigen als ihn abzuschaffen.